Anmeldung JETZT ANMELDEN (Bitte Kursnummer 19-044 angeben)    
       
    Materialliste MATERIALISTE ZUM KURS herunterladen (PDF)
 vorheriger Kurs KURS 19-044 | 17. – 19. JUNI 2019 nachfolgender Kurs     Bernd Bannach Motiv


  3 Tage         
Mo. – Mi. 9:30 - 16:30 Uhr
max 12 Teilnehmer
 Kursgebühr
286 € - inkl. Kosten der mobilen Werkstatt 
              weitere Materialkosten nach Verbrauch vor Ort
Bernd Bannach
 
 Trenner
 
Feuer und Eisen
Kunst aus Eisen
 
Kursinhalt 
 
Riskieren Sie einen Blick ins Feuer, erleben Sie, wie rot glühendes
Eisen durch Ihre Arbeit eine neue Gestalt annimmt!
Sie haben noch nie mit Eisen gearbeitet? Wir fangen ganz am Anfang
an. Nach einer Einführung im Umgang mit Feuer und Eisen wird an
Übungsstücken gearbeitet, die Ihnen Material- und Werkzeuggefühl
vermitteln und zu Ihren ersten Objekten werden.
Ideen für die Kunst fliegen Ihnen aus der Schmiedeluft zu, meine
Objekt- und Fotosammlung sowie Bibliothek bieten weitere Inspiration.
Rasch entstehen eigene Skulpturen, Windspiele, Schmuck, abstrakte
Plastiken, Tierfiguren, Messerklingen…
Vielleicht erliegen Sie dem Charme des Kupfers mit seinen
kontrastierenden Rottönen und arbeiten an einem Windspiel aus
Kupfer und Eisen. Sie können ein altes Stück nachschmieden, mit
Fundstücken vom Schrott arbeiten oder eine Messerklinge schmieden.
Schmieden pur? Ich zeige Ihnen alle Techniken, ob Spalten, Lochen
oder Feuerschweißen. Auch Elektroschweißen, Löten und
Schneidbrennen können Sie im Kurs lernen.
Die berühmten Bärenkräfte brauchen Sie nicht.

Portraitfoto Bernd Bannach Link zu www.feuerundeisen.de  

Schmiedekünstler, Eisenbildhauer, Dozent aus Winsen/Luhe | 1953
geboren in Duisburg | Schmied, Biologiestudium, Betriebswirt | 1984
Gründung der Werkstatt „Winkeleisen“ für Gestaltung und Restauration |
Studienaufenthalte bei Prof. A. Habermann, Venedig | seit 1994 reisende
Kunstschule „Feuer und Eisen“ | bundesweit Lehraufträge an Akademien
| 2002 Eröffnung eines Skulpturengartens mit Galerie in Winsen/Luhe |
seit 1990 Ausstellungen in ganz Deutschland | aktuell, seit 2014,
ausschließlich mit Lehraufträgen in Deutschland, Frankreich und
Österreich beschäftigt
 
Trenner  
kontakt

mailadresse kunstfabrik hannover       +49 511 90880640       Helmkestr. 5a       30165 Hannover       IMPRESSUM Kunstfabrik Hannover       Datenschutzerklärung