Anmeldung  JETZT ANMELDEN (Bitte Kursnummer 20-012 angeben) Materialliste MATERIALISTE ZUM KURS herunterladen (PDF)
       
 vorheriger Kurs KURS 20-012 | 27.–29. März 2020 nachfolgender Kurs     Thomas Haubold Motiv

  3 Tage
Fr. – So. 9:30 - 16:30 Uhr
max 12 Teilnehmer
 Kursgebühr 280  
THOMAS HAUBOLD
 
 Trenner
 
AUF DEN SPUREN VON MACKE UND KLEE
AQUARELL
 
Kursinhalt 
 
Wir lassen uns von den lichten Aquarellen der legendären Tunisreise
inspirieren und versuchen, reizvolle Farbklänge mithilfe der Lasur- und
der Verlaufs-Technik nachzuempfinden. Diese ermöglichen uns sehr feine
Farbabstufungen bei sehr kontrolliertem, entspannten Arbeiten,
was insbesondere noch unerfahreneren Aquarellisten zugute kommt.
Durch schichtweisen, lasierenden Farbauftrag experimentieren wir mit
Farbbrüchen und lassen uns durch spannende Farbkonstellationen
berraschen. Mit farbig verlaufenden Flächen setzen wir durch kontrastreiche
Gegenüberstellungen räumliche Akzente und bringen Licht ins Aquarell.

Nach ersten, leichteren Übungen nehmen wir uns später ein
Landschaftsmotiv (nach Foto-Vorlage) vor und lassen uns durch die
Bilderwelten von Paul Klee und August Macke inspirieren. Dabei entwickeln
wir schrittweise den Bildaufbau der einzelnen Farbflächen und erhalten
umfangreiches Wissen über Farbtheorie und weitere Maltechniken,
die beim Aquarellieren wichtig sind.

Der Workshop ist sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet.

Portraitfoto Angelika Biber Link zu Thomas Webseite

Der gebürtige Rheinländer Thomas Haubold, Jahrgang 1964, hat die Liebe zum Aquarell bereits im frühen Jugendalter entdeckt | nach dem Design-Studium in Düsseldorf (Diplom FH 1989), langjähriger Tätigkeit als Illustrator für Magazine und Buchverlage tritt er seit 1999 auch als Dozent für Mal- und Zeichenkurse in Erscheinung | Zahlreiche nationale Ausstellungen, Publikationen und Studienreisen | Buchautor | lebt mit seiner Familie in Köln
 
Trenner  
kontakt

mailadresse kunstfabrik hannover       +49 511 90880640       Helmkestr. 5a       30165 Hannover       IMPRESSUM Kunstfabrik Hannover       Datenschutzerklärung