Anmeldung JETZT ANMELDEN (Bitte "VORTRAG 2018" angeben) Weitere Kurse Buchen Sie jetzt – die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
 vorheriger Kurs VORTRAG 2018 | 6. DEZ. 2018 nachfolgender Kurs     Van Gogh Motiv
 Kurstermin 2 Stunden | Dienstag | 18:30 - 20:30 Uhr  
 Kursgebühr Vorverkauf 10 €  
 Dozent des Kurses Referent: Klaus Kirmis, Osnabrück
Musik (Klarinette): Gennady Potaschnik, Osnabrück
 
 
 Trenner
Vincent Van Gogh
EIN KUNSTGESCHICHTLICHER BILDER-VORTRAG
 Trenner
Beschreibung 
Das Drama seines »Lebens in Leidenschaft«

Die Bilder von Vincent van Gogh, der vor 125 Jahren seinem kurzen und tragischen „Leben in Leidenschaft“ ein Ende setzte, sind inzwischen weltweit bekannt und erzielen auf dem internationalen Kunstmarkt astronomische Höchstpreise.
Vincent van Gogh gehört neben Paul Gauguin, Henri de Toulouse-
Lautrec und Paul Cézanne zu den Wegbereitern der modernen
Malerei. Von seinen in extrem kurzer Schaffenszeit entstandenen
Bildern gingen wesentliche Impulse für die nachfolgenden
Künstlergenerationen aus. So beeinflusste z. B. seine expressive und
farbexplosive Malweise die deutschen Expressionisten der „Brücke“-Künstlergemeinschaft zutiefst.
An diesem Vortragsabend werden anhand von Bildern, Texten aus
seinen Briefen sowie kunstgeschichtlichen Informationen und das
dramatische Leben und viele bedeutende Werke dieses Wegbereiters
der modernen Malerei vor dem Hintergrund der damaligen
Zeitumstände dargestellt.
Behandelt werden seine „holländische Phase“, seine noch
impressionistisch orientierten künstlerischen Aktivitäten in Paris, sein
Aufenthalt in der Provence in Arles und in St. Rémy und seine letzten
Monate in Auvers-sur-Oise.
Portraitfoto Dagmar Huth
Trenner
 
 
Hinweis der Akademieleitung:
Unsere besondere Empfehlung gilt diesen interessanten und zugleich sehr unterhaltsamen Vorträgen des hochsympathischen Referenten Klaus Kirmis. Ich verspreche Ihnen – wie schon in den Vorjahren –
wieder einen wahren, künstlerischen Hochgenuss, von dem Sie noch
lange schwärmen werden. Zu den Vorträgen werden Getränke und Häppchen (und eine Überraschung vom „echten“ Nikolaus) gereicht.

Buchen Sie jetzt – die Teilnehmerzahl ist begrenzt.
 
 
 
kontakt

mailadresse kunstfabrik hannover       +49 511 90880630       Helmkestr. 5a       30165 Hannover       IMPRESSUM Kunstfabrik Hannover       Datenschutzerklärung